03.08.2012

IBM Retail-Online-Index: Mobiler Einzelhandel auf dem Vormarsch - Social Shopping geht zurück

Kreditkarte-als-App-014.JPG

©Gunnar Sohn

Der Einkauf über mobile Endgeräte stieg an, während Verkäufe über Social Media-Kanäle rückläufig waren. Diese Trends zeigt der IBM Retail Online Index, eine Cloud-basierte Analyse des Online-Handel Sektors. Demzufolge erstanden Käufer mehr Teile pro Auftrag und der durchschnittlicher Kaufwert erhöhte sich. Die positive Stimmung rund um Social Media als Verkaufsplattform insgesamt sank.

Der IBM Retail Online Index identifizierte im zweiten Quartal als wachsende Trends, dass Verbraucher vermehrt auf mobile Endgeräte setzen. So erzielten Einzelhändler 15 Prozent Umsatzwachstum durch mobile Endgeräte, aber mussten gleichzeitig einen 20-prozentigen Umsatzrückgang bei Bestellungen über Social Media-Kanäle hinnehmen.

Der aktuelle IBM State of Marketing 2012 Survey führt als mögliche Erklärung für den 20-prozentigen Umsatzrückgang die fehlende Allianz zwischen Chief Marketing Officier (CMO) und Chief Information Officer (CIO) an. In Zeiten globaler Vernetzung sind Marketing und  Online-Handel zunehmend Technologiegetrieben. Die fehlende Verzahnung  von CMO und CIO behindert jedoch die Einführung integrierter Technologien, die Social Media-Aktivitäten vorantreiben. Ein zweiter Faktor ist die häufig nicht konsequente Marketingstrategie zum Einsatz von soziale Kanälen.

Infolgedessen sah der Einzelhandel Online-Index einen Rückgang der positiven Stimmung rund um Social Media, die nach dem Online-Index von 25,1 Prozent im ersten Quartal auf 18,6 Prozent im zweiten Quartal sank. Bei abgeschlossenen Aufträgen erstanden Käufer im zweiten Quartal mehrere Artikel (durchschnittliche Stückzahlen pro Auftrag stiegen um 2,6 Prozent) und gaben mehr für jede Transaktion aus (durchschnittlicher Wert je Kauf stieg um 2,3 Prozent). (JS)

Aktuelle News

Responsive Webdesign: Erfolgskriterium in der mobilen Geschäftswelt

25.06.2013 | Mobile Business, Apps, Mobile Commerce – möglich ist vieles und sowohl die Bedeutung als auch die Anzahl der Angebote für Smartphones und Tablet-PCs nehmen rasant zu. Das stellt kleine wie große ...

weiterlesen

“Vous êtes mon ami”: Die Kempelen-Wundermaschine und Sprachdialog-Systeme für Kundenservice

25.06.2013 | Wird über Sprachautomatisierung debattiert, fallen sicherlich jedem Konsumenten sofort eine Reihe nerviger Hotline-Ansagetexte ein, die den Blutdruck in Wallung bringen. Legendär hat das der Werbefi...

weiterlesen

Technologie-Kontrollverlust: CIOs müssen ihre Rolle im digitalen Zeitalter neu definieren

28.05.2013 | Die direkte Kontrolle über Technologien sinkt seit dem Beginn der Rezession. Zu dieser Ansicht neigt weltweit mehr als jeder fünfte CIO, der vom Personalberatungsunternehmen Harvey Nash befragt wurd...

weiterlesen

Handel: Vielzahl der mobilen Bezahlsysteme verwirrt Kunden

28.05.2013 | Mobile Zahlungsfunktionen werden auch im Handel immer wichtiger. Das bestätigen aktuelle Initiativen deutscher Lebensmittelhändler. Immerhin sehen 45 Prozent der Handelsunternehmen in Deutschland mo...

weiterlesen

Studie: Der stationäre Handel und die Showrooming-Bedrohung

27.05.2013 | Stationäre Einzelhändler verlieren durch die Digitalisierung der Einkaufswelt derzeit zunehmend ihre Machtstellung. Kunden nutzen die Läden häufig nur noch zur Information – kaufen aber im Inter...

weiterlesen
« 1 2 3 4 5 ... 290 »